Papua-Neuguinea

Tauchen in Papua-Neuguinea

Ein Garant für Abenteuer und Authentizität.

Papua-Neuguinea liegt im Korallendreieck im Herzen des Pazifiks und beherbergt eine unglaubliche Artenvielfalt mit über 2000 Fisch- und 600 Korallenarten.

Ausserdem kannst du die Kultur und Geschichte dieses faszinierenden Landes mit seinen 800 verschiedenen Sprachen und Völkern kennen lernen. Papua-Neuguinea ist ein Paradies für Taucher, die nach Abenteuer und Authentizität suchen.

Mehr erfahren

Papua-Neuguinea, oft einfach PNG genannt, ist ein unabhängiger Inselstaat und Mitglied des Commonwealth of Nations. Die Hauptlandmasse von PNG bildet der östliche Teil der riesigen Insel Neuguinea, deren westlicher Teil zu Indonesien gehört. Zu PNG gehören aber auch unzählige kleine und grössere Inseln. Verschiedene Stammesgruppen leben noch in perfekter Harmonie mit der Natur irgendwo völlig abgeschnitten im Hinterland, viele mit eigener Sprache, Kultur und Religion. Auch landschaftlich ist das Land sehr vielfältig und oft unberührt.

Die Lage macht Papua-Neuguinea zu einer Traumdestination für Taucher und Unterwasser-Fotografen. Eingebettet zwischen verschiedenen Meeren, im Herzen des Korallendreiecks und über dem pazifischen Feuerring existiert hier eine einmalig grosse Artenvielfalt.
Die Tauchplätze sind reich und so vielseitig, dass jedes Gebiet seine Besonderheit hat: Seien es Pässe mit Strömung und Grossfisch, Muck-Diving auf schwarzem Sand in den Fjorden, oder gut erhaltene Wracks aus dem zweiten Weltkrieg. Viele Korallengärten und Steilwände sind bedeckt mit Gorgonien und werden von tausenden kleinen Fischen bewohnt – die perfekte Voraussetzung für magische Momente unter Wasser. Um diese Vielseitigkeit der Tauchplätze voll auskosten zu können, wird eine Tauchsafari oder eine Kombination von mehreren Gebieten innerhalb von PNG empfohlen.

Papua-Neuguinea ist vor allem für selbstständige Taucher ein wahres Paradies. Oft sind die Sichtverhältnisse ausgezeichnet.

Korallen
Grossfisch
Fische
Makro
Wracks
Landschaft

Karte

Klima & Reisezeiten

 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
 
Ø Tagestemperatur
27°
27°
26°
26°
25°
25°
25°
25°
25°
24°
25°
26°
Ø Wassertemperatur
30°
30°
30°
30°
29°
29°
28°
28°
28°
29°
30°
30°
Beste Zeit zum Tauchen
3/3
1/3
2/3
3/3
3/3
3/3
3/3
3/3
3/3
3/3
3/3
3/3
Äquatorial-Klima, Zeit mit meistem Regen von Dezember bis März ausser in Milne Bay, wo es zwischen Mai und August regnet

Tauchinfos

Schwierigkeit
Tauchplätze je nach Standort für Einsteiger geeignet Tauchsafaris vor allem für erfahrene Taucher bestimmt
Saisonale Unterschiede
Auf Papua Neuginea kann das ganze Jahr über getaucht werden, es gibt jedoch regionale Unterschiede. Milne Bay: beste Zeit von September bis Januar Tufi: beste Zeit von Oktober bis November, ab Dezember bis März ruhiges Meer, aber weniger gute Sicht wegen dem Regen Kavieng: beste Zeit von April bis November mit viel Wind im Juli und August Kimbe Bay: beste Zeit von April bis November, unruhigeres Meer im Juli und August
Sichtverhältnisse
Milne Bay: Sicht weniger gut von Mai bis August Tufi: Sicht ausgezeichnet von Mai bis September Kavieng: Sicht das ganze Jahr über ausgezeichnet Kimbe Bay: beste Sicht von April bis Juni und September bis November
Nächste Dekokammer
Port Moresby

Reiseinfos

Anreise
Port Moresby
Reisedauer
ca. 22 Stunden internationaler Flug mit anschliessendem Inlandflug
Zeitzone
im Winter +9 Stunden, im Sommer +8 Stunden

Tauchcenter

Lissenung

Lissenung Diving Center

Lissenung

Lissenung Island Diving Center

Milne Bay Province

Tawali Diving Center

Tufi

Tufi Diving Center

Kimbe

Walindi Diving Center

Tauchsafaris